Pescara, Italien

Lieferung: 2009-2010

Der Wunsch nach innovativer und nachhaltiger Technik und ein besonderes Erscheinungsbild für die Stadt Pescara führte zu der Entscheidung, ein neues Trolleybussystem einzuführen.

Der italienische Badeort Pescara an der Adriaküste erhält ein neues Trolleybussystem.  

Im Mai diesen Jahres erhielt das Konsortium APTS/Kiepe Electric GmbH den Auftrag zur Realisierung des neuen „Zero Emission“ ÖPNV-Systems. Das System "Phileas" des niederländischen Unternehmens APTS aus Helmond/Eindhoven wird erstmalig als Trolleybusvariante mit automatischer Lenkung realisiert.

 

Kiepe Electric wird die sechs Fahrzeuge für den halbautomatischen Betrieb ausrüsten. Die Gelenk-Trolleybusse sind dreiachsig, wobei alle sechs Räder des Fahrzeugs gelenkt werden können. Somit sind Haltestellen exakt und automatisch anfahrbar. Auch Fahrzeugbegegnungen sind auf der schmalen Trasse durch die Stadt ohne großen Sicherheitsabstand möglich.

 

Darüber hinaus liefert das Düsseldorfer Unternehmen seine bewährte Trolleybustechnik, die ebenfalls in den neuen Fahrzeugen für die italienischen Städte Genua, Lecce, Mailand und Modena montiert wird. So erhält auch Pescara für die Neufahrzeuge komplette elektrische Traktionsausrüstungen, Bordnetzumrichter und Stromabnehmer, Diagnosesysteme sowie Dieselaggregate nach Euro/V-Abgasnorm aus dem Systemhaus Kiepe Electric.

Download: Pescara.pdf (Größe: 54.0 KB)